Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wir halten Sie gerne über Neuigkeiten und erreichte Meilensteine auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Gegründet im Jahr 2000 hat sich InnoMedica von einer privaten Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt Healthcare zu einem operativ tätigen Pharmaunternehmen entwickelt. Bereits in früheren Projekten konnte InnoMedica erfolgreich Venture Unternehmen begleiten. Die langjährige Erfahrung aus dem Life Science Bereich sowie die Expertise im Kapitalmarkt bildeten die optimalen Voraussetzungen für die erfolgreiche Entwicklung einer diversifizierten Produktepipeline.

Mit dem Kauf der Yamazaki-DDS Co., Ltd. konnte sich InnoMedica über einen Aktientausch nicht nur wichtige Patente zur liposomalen Transporttechnologie sichern, sondern auch Dr. Noboru Yamazakis langjährige Forschungserfahrung in das Unternehmen holen. Seit dem Start des Projekts Targeted Liposomal Doxorubicin im Jahr 2013 wächst das Aktionariat von InnoMedica kontinuierlich und umfasst heute nach bereits neun erfolgreichen Finanzierungsrunden von insgesamt CHF 45 Mio. mehr als 950 Aktionäre, die die Umsetzung der Projekte von InnoMedica ermöglichen.

Hauptaktionäre von InnoMedica sind die Familien Halbherr, Yamazaki, Früh und Bron. In einem Aktionärspool zusammengeschlossen kontrollieren sie gemeinsam einen Aktienanteil von 42.5 Prozent des Unternehmens. Um die Mitarbeitenden ebenfalls im Aktionariat zu verankern, betreibt der Aktionärspool ein Buy-in Programm. Ein klares Zeichen der Wertschätzung für die erreichten Fortschritte und Erfolge: Was im Kellerlabor als Start-up begann, hat sich mittlerweile zu einem Pharmaunternehmen mit 44 Mitarbeitenden und eigener Pharmaproduktion entwickelt.

Elektronische Namenaktien

InnoMedicas Aktienkapital ist heute in 13'716'872 Namenaktien mit einem Nominalwert von je CHF 0.10 eingeteilt. Die Aktie mit der Valorennummer 55.897.390 (ISIN CH0558973902) wird bei einem Aktienkauf in das Bankdepot des Käufers transferiert. InnoMedica verfügt bereits heute über ein breites Aktionariat und entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem Unternehmen mit öffentlichem Charakter. Ein Börsengang des Unternehmens ist eine valable Option, um eine Handelbarkeit der Aktie zu ermöglichen – dies jedoch vorzugsweise nach dem Markteintritt des ersten Produkts oder anderweitigen ersten Einnahmen. Erste Vorbereitungen wie die Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS werden zurzeit von der Finanzabteilung implementiert.

Mit jährlichen Kapitalerhöhungen hat InnoMedica gemeinsam mit einem wachsenden Aktionariat die innovativen Projekte in den Bereichen Onkologie, Neurologie und Infektiologie vorangetrieben. Aber auch ausserhalb der Kapitalerhöhungen bietet InnoMedica kaufwilligen Investoren eine Plattform für ein Kaufmatching. Je nach Fortschritt der Forschungs- und Entwicklungsprojekte oder aufgrund von laufenden Kapitalerhöhungen wird der Handel allerdings ausgesetzt, um Insidergeschäfte auszuschliessen.

Möchten Sie ebenfalls Aktionär von InnoMedica werden und wünschen Sie mehr Informationen? Oder möchten Sie Ihre Aktien verkaufen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontaktformular